Einfach & intuitiv: Die Ackerschlagkartei von top farmplan

Für jeden Landwirt sind im Arbeitsalltag unterschiedliche Informationen relevant. Ein großes Thema ist dabei die Dokumentation der Schläge. Ob als einfache Excel-Tabelle, als Software auf dem PC, als Webanwendung oder als App – auf dem Markt gibt es deswegen bereits eine Fülle an Ackerschlagkarteien.

Die meisten Lösungen haben eines gemeinsam: Einen sehr großen Funktionsumfang und damit verbunden auch eine sehr hohe Komplexität der Oberfläche. Doch wer hat schon die Zeit, sich erstmal stundenlang in ein Programm einzuarbeiten, bevor er überhaupt mit der Dokumentation seiner Maßnahmen starten kann? Vor allem, wenn man gar nicht alle Funktionen braucht?

Bei top farmplan gibt es deswegen ab sofort eine einfache Ackerschlagkartei, mit der jeder sofort und intuitiv arbeiten kann! Dank reduziertem Funktionsumfang und ohne überflüssigen Schnickschnack ist die Dokumentation schnell erledigt. Hier erfährst Du mehr über die Schlagkartei von top farmplan.

Und so nutzt Du Deine Schlagkartei:

  1. Die Übersicht

    Hier findest Du alle Deine bereits angelegten Schläge. Wenn Du mit top farmplan startest, ist die Übersicht natürlich noch leer. Und damit sind wir schon direkt beim nächsten Schritt.

  2. „Neuen Ackerschlag anlegen“

    Um einen neuen Schlag anzulegen, wählst Du oben in der Funktionsleiste den Button „Neuen Ackerschlag anlegen“ aus und es öffnet sich die Eingabemaske.

  3. Ackerschlag anlegen

    Zunächst wählst Du über die Pfeile das passende Erntejahr aus. Dann sind die beiden Pflichtfelder dran, das sind: Name und Größe des Schlages. Damit der neue Schlag jetzt auch wirklich angelegt wird: Speichern nicht vergessen!

  4. Fruchtfolge erfassen

    Wenn Du die Vor- und Hauptfrucht, ggf. noch die Zwischenfrucht erfassen möchtest, funktioniert das so: Die Früchte werden Dir schon vorgeschlagen, ist die passende Frucht nicht in der Liste, gibst Du ganz einfach eine eigene ein, das System lernt sie dann für das nächste Mal. Gut zu wissen: Die Vorfrucht vererbt sich schon als Hauptfrucht in das Vorjahr. Genauso vererbt sich die Hauptfrucht als Vorfrucht in das nächste Jahr.

  5. Maßnahmen dokumentieren

    Selbstlernende Felder sind auch hier die Felder fürs Düngemittel, Frucht bei Aussaat, Pflanzenschutzmittel, Beizung, Verantwortlicher etc.

  6. Optionale Angaben

    Diese können Dir dabei helfen, schlagspezifische Angaben zu erfassen, um diese auch nachhaltig gesichert zu haben.

  7. Bodenproben

    Diese werden schon automatisch in alle Folgejahre vererbt, natürlich nur solange bis Du die Daten überarbeitest und neue eingibst.

  1. Fertig mit dokumentieren?

    Dann kannst Du Dir den Schlag schnell und einfach als PDF exportieren und bist damit für jede Prüfung gewappnet. Das PDF wird direkt im Aktenschrank abgelegt und ist somit immer griffbereit!

  1. Zurück zur Übersicht

    Wenn Du mehrere Schläge angelegt hast und Angst hast den Überblick zu verlieren – keine Sorge! Du kannst die Übersicht ganz einfach filtern oder sortieren.

6. Februar 2018

Das könnte Dich auch interessieren

Anleitungen

Fünf praktische Features von top farmplan

Kennst Du schon alle praktischen Funktionen von top farmplan? Hier sind fünf Tipps, wie Du mit top farmplan noch effektiver ...

Mehr erfahren

Kontakt zum Kundenservice

Du hast Fragen zu top farmplan oder benötigst Unterstützung?
Rufen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter.

02501 801 44 84 service@topfarmplan.de Servicezeiten: Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr